Zufallsprodukte

Ich lege mich im kreativen Prozess bewusst nicht fest, aber immer zeigen sich neben den „Bildern mit Vorleben“ auch die Zufallsprodukte.

Die Zufallsprodukte sind Werke, die einfach ‚passieren‘. Zeichnungen, die aus dem Bauch heraus entstehen:

Der Kopf geht aus, das Herz führt. Farbe und Formen fließen. Da ist kein (Über-)Denken, nur Intuition.

Alles beginnt mit einem Kringel oder einer geschwungenen Linie. Ich spinne sie fort, ohne dabei mit dem Verstand einzugreifen. Das mache ich seit meiner Kindheit so:

Fühlen, versinken, fließen lassen. Diese Form des Zeichnens habe ich schon immer in mir.“

Damals habe ich die Zufallsprodukte natürlich noch nicht so genannt. Sie waren einfach meine Auszeit – egal wann. Auch heute begleiten sie mich noch. Die ersten Zufallsprodukte unter diesem Namen habe ich Schwarz auf Weiß gefertigt. Später kam der Aquarelleffekt hinzu.

Die Zufallsprodukte entwickeln sich weiter und bringen mir dabei vor allem bei, dem Weg und mir selbt zu vertrauen. Eines sind sie aber trotz allen Wachstums geblieben: Intuition.