Guck mal runter #2: Versteckte Schönheit

Wo gehst du gerade? Und was macht dein Blick?

Was streift er? Und wie? Was nimmst du wahr und mit welchem Teil von dir tust du es? Welche „Brille“ hast du dabei auf?

Gefühlt gerade eben (und in echt vor einiger Zeit) habe ich mir ‚Guck‘ mal runter‚. Und ich habe die Gemälde vor meinen Füßen entdeckt.

Heute, im Nebel am Deich, gingen Grau und Grün scheinbar nahtlos ineinander über. Wunderbare Nebelluft, die Welt leise gedreht und aus der Zeit gefallen. Aber eben auch gedämpfte Farben und Formen.

Monoton? Nicht ganz. Denn vor meinen Füßen zeigten sich leise Schönheiten. Geschmückt mit silbernen Wasserperlen. Arrangiert zu einem Bild. Farben, die sich in das Einheitliche unterbrechen.

Einmal hinuntergeschaut und mit dem Herzen geschaut, ging eine Tür auf. Der Spaziergang wurde zur Entdeckungsreise. Jede entdeckte Schönheit ein kleiner Schatz.

Schatz für Schatz habe ich sorgfältig zu den anderen Augenblicken gelegt, die mein Herz reich machen und das Spielkind in mir zum Hoppsen bringen. Und einige habe ich eingefangen, um sie hier zu teilen.

Welche Schätze findest du, wenn du unterwegs bist und mal runterschaust?

Foto Manuela Sies /Ideenfülle
Foto Manuela Sies /Ideenfülle
Foto Manuela Sies /Ideenfülle
Foto Manuela Sies /Ideenfülle
Foto: Manuela Sies/Ideenfülle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s