Verletzlich und stark. Oder: Narben machen lebendig.

Bilder haben ihr eigenes Tempo. Besonders dieses.

Gestrandet im Resteregal einer Bootsmanufaktur, wollte das Brett mit. Die Maserung. Die Spuren im Holz.


Und dann ließ es mich warten. Ein Jahr lang. Bis die Maserung schließlich Sinn machte. Ein über Jahre in das Holz gewachsenes Motiv.

Verletzlich, aber stark. Bereit zu fliegen. Trotz all der Spuren, die vom ersten Leben des Holzes erzählen.

Ich mag es, wenn der Malgrund solche Narben hat. Sprünge. Risse. Sägemale. Markierungen mit Stift und Sprühfarbe. Leben.