Glückstück #5: Beinebaumeln.

Nach langer Zeit mal wieder ein Glückstück. Ich habe nämlich einen großen Schatz entdeckt.

Zeit. Fließenlassen. Da war ich, mitten in der Schnelligkeit. Vielleicht auch ein bisschen außerhalb meiner Balance. Und dann hab ich meine Beine baumeln lassen. Im Wasser. Und über das ganze Rumpeln und Kämpfen legte sich der Fluss.

Manchmal existiert Alles nebeneinander. Nicht einfach, aber irgendwie auch beruhigend, oder?

 

3 Kommentare zu „Glückstück #5: Beinebaumeln.

Kommentare sind geschlossen.