Glückstück #3: Anders als gewöhlich

Das Glückstück ist heute ein ganze Wochenende. Draußen. An einem meiner Lieblingsorte, nur anders als gewöhnlich:

Festival.

Tage draußen.
Die Füße im Sand, den Kopf voller Musik.
Die Menschen fallen aus der Rolle,
sind wie sie sind.
Loslassen.
Freiheit.

Schauen und Staunen.Foto0538 (2)
Über das Festival am Meer, das diesen Ort zu einem anderen werden lässt.
Seifenblasen, die in den Nachthimmel steigen.
Lichter in Baumwipfel geworfen, die glitzern wie bunte Glühwürmchen.
Die Luft trägt die Musik, lässt sie
flimmern.

Lachen und Lauschen.
Die Zehen im Sand, Sonne und Wasser im Rücken.
Mit Kaffee von Lieblingstante Käthe.
Schulter an Schulter.
Freundschaft.

Tanzen und Teilhaben.
An dieser Idee, die zu so etwas gewachsen ist.
An der Musik, die aus den Boxen platzt und der Energie, die von der Bühne fließt.
Am Humor des Wortwebers, der Zugeworfenes zu Texten spinnt.
Am Lachen, das selbst die tragen, die arbeiten.Freude.

Danke dafür.

Watt en Schlick_Thron